Ist eine Unfallversicherung sinnvoll?

Wir sagen DEFINITIV JA!

Ein Kunde von uns hatte letztes Jahr einen schweren Unfall mit dem Fahrrad. Er hat jetzt 300.000 € von seiner Unfallversicherung ausgezahlt bekommen und darüber freuen wir uns sehr.

Wir haben ein paar interessante Fakten über das Thema zusammengestellt:

In Deutschland sind Arbeitnehmer gesetzlich unfallversichert. Die gesetzliche Unfallversicherung deckt Unfälle am Arbeitsplatz, auf dem Arbeitsweg und Berufskrankheiten ab. Häufiger passieren Unfälle jedoch in der Freizeit. Wer sich dagegen absichern will, benötigt eine private Unfallversicherung.

Stürze auf glatter Treppe im Winter, ein Unfall im Haus­halt oder eine Verletzung beim Sport – Unfälle lassen sich nicht vermeiden und passieren besonders häufig im Alltag. Doch was passiert, wenn es nach einem Unfall zu bleibenden Schäden kommt? Viele Menschen setzen hier auf den Versicherungsschutz durch die gesetzliche Unfallversicherung. Diese schützt Sie jedoch nicht während der Freizeit. Dabei ereignen sich rund 70 Prozent der Unfälle im privaten Umfeld. Um auch in Ihrer Freizeit vollumfänglich geschützt zu sein, kann der gesetzliche Unfallschutz mit einer privaten Unfallversicherung erweitert werden.

Wir sind Euer Experte, wenn es um das Thema Unfallversicherung geht und können in diesem Bereich mit sinnvollen Beispielen und Erfolgen punkten.

Ihr wollt mehr erfahren und wollt wissen, ob sich diese Versicherung auf für Euch lohnen kann?

Dann meldet Euch gleich bei uns, wir freuen uns auf Euch!

Zurück

Weiteres in unserem Blog